Wildlife - Gänse


Graugans (Anser anser)

Graugans anser anser
Graugans

Steckbrief: Graugans

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Gänse (Anserinae)

Tribus: Echte Gänse (Anserini) 

Gattung: Feldgänse (Anser)

Art: Graugans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Anser anser

Artname in Englisch: Greylag Goose

Artname in Französisch: Oie cendree.

Vorkommen / Verbreitung: Nordeuropa, Osteuropa, Russland / Sibirien, Asien. Brütet auch in Deutschland (NRW, Niedersachsen, Schleswig-Holstein), Niederlande. Während der Zugzeiten in ganz Europa anzutreffen. 

Überwinterung: Westküste Iberische Halbinsel, Nordafrika, Adriaküste, Niederlande, Rhein-Maas-Gebiet, Niederrhein (Deutschland), Nationalpark Wattenmeer, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

Lebensraum: Teiche, Seen, (Binnengewässer), Flüsse, mit Gräben durchzogene Feuchtgebiete, Küstengebiete,

Größe: 75-90 cm

etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂3-4 kg, ♀leichter mit 2-3,5 kg

 

Spannweite: 147-180 cm

Geschlechtsreife: im dritten Jahr, erst im vierten Jahr wird mit dem Brüten begonnen.

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: Mitte März-Ende April, maximal bis Juni

Nest: flache Nestmulden aus angehäuften Sumpfpflanzen

Gelege: 4-6 Eier 

Legeabstand: über 24 Stunden

Brutbeginn: ab letztem gelegtem Ei

Brutdauer: 27-29 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter

Flügge: nach 50-60 Tagen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Wasserpflanzen

Lebensdauer: maximal 17Jahre 

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Rabenvögel und Möwen als Bruträuber, wo vorhanden der Seeadler, große Greifvögel, Fuchs

 

Graugans anser anser
Graugans auf einem See schwimmend Canon EF 800 mm 1/320 f/11 ISO 1600 EOS 7D mark II
Graugans anser anser
Graugänse auf einem See
Graugans anser anser
Graugänse auf dem See
Graugans anser anser
Two Graylag Goose in flight
Graugans anser anser
Fliegende Graugans

Graugans beim Landen

Graugans anser anser
Landeanflug
Graugans anser anser
Graugans beim Landen
Graugans anser anser
Graugans beim Landen
Graugans anser anser
Graugans beim Landen

Weißwangengans / Nonnengans

Nonnengans Weisswangengans branta leucopsis
Einzelne Nonnengans schwimmt in einer Schar von Graugänsen

Steckbrief: Weisswangengans

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Gänse (Anserinae)

Tribus: Echte Gänse (Anserini) 

Gattung: Meergänse (Branta)

Art: Weißwangengans oder Nonnengans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Branta leucopsis

Artname in Englisch: Barnacle Goose

Artname in Französisch: Bernache nonnette.

Vorkommen / Verbreitung: Westpaläarktis: Spitzbergen, Grönland, Baltikum, Russland, Deutschland (Schleswig-Holstein, Niedersachsen), Niederlande

Lebensraum: mittlere bis große Gewässer mit angrenzenden Weideflächen.

Größe: 58-69 cm etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂ ca 2200 g ♀ ca. 1600 g

 

Spannweite: 146 cm

Geschlechtsreife: im dritten Jahr

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: Ende März - April

Nest: in arktischen Tälern an Felswänden, auch auf Flussinseln; bei Bodennestern flache Bodenmulde, die mit Pflanzenmaterial ausgelegt ist.

Gelege: regelmäßig 3-5 Eier

Legeabstand

Brutbeginn: nach Ablage des letzten Ei

Brutdauer: 24-25 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter

Flügge: ca. 50 Tage / 7 Wochen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Samen, Flechte und Moose, Insekten

Lebensdauer: maximal 15 Jahre

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Möwen und Rabenvögel als Bruträuber, Hunde, Adler

 

Weisswangengans
Weisswangengans / Nonnengans
Weisswangengans
Weisswangengans
Weisswangengans
Weisswangengans


Kanadagans

Kanadagans branta canadensis
Kanadagänse beim Äsen / gemischter Schwarm mit Graugänsen

Steckbrief: Kanadagans

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Gänse (Anserinae)

Tribus: Echte Gänse (Anserini) 

Gattung: Meergänse (Branta)

Art: Kanadagans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Branta canadensis

Artname in Englisch: Canada Goose

Artname in Französisch: Bernache du Canada.

Vorkommen / Verbreitung: Nordamerika, Asien und Europa. In Europa ursprünglich angesiedelt. Heute europäische Vorkommen auf den britischen Inseln, Skandinavien, Niederlande und Deutschland (Niederrhein, Niedersachsen und SH).

Lebensraum: mittlere bis große Gewässer mit angrenzenden Weideflächen.

Größe: 90-100 cm etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂ 3,5-6,5 kg ♀ ca. 3-5,5 kg

 

Spannweite: 160-175 cm

Geschlechtsreife: im dritten Jahr

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: Ende März - April

Nest: Bodenbrüter, Neststandort benötigt Aussicht auf das umliegende Gelände.

Gelege: regelmäßig 5-6 Eier, Gelege bis zu 11 Eier sind auch möglich

Legeabstand

Brutbeginn

Brutdauer: 28 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter

Flügge: nach 60-70 Tagen 9-10 Wochen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Sumpfpflanzen, Wasserpflanzen

Lebensdauer: maximal 33 Jahre

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Fuchs, Seeadler, Uhu

 

Kanadagans branta canadensis
Kanadagänse (mittig) zusammen mit Graugans
Kanadagans branta canadensis grausgans anser anser
Kanadagans (r) zusammen mit Graugans (l)

Nilgans (Alopochen aegyptiaca)

Nilgans Alopochen aegyptiaca
Nilgänse im Flug

Steckbrief: Nilgans

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Halbgänse (Tadorninae)

Tribus: Eigentliche Halbgänse (Tadornini) 

Gattung: Nilgänse (Alopochen)

Art: Nilgans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Alopochen aegyptiaca

Artname in Englisch: Egyptian goose

Artname in Französisch: Oie d' Egypte.

Vorkommen / Verbreitung: Ostafrika, Zentralafrika, südliches Afrika selten in Westafrika; als Brutvogel in Deutschland, den Niederlanden und Belgien, besonders im Rhein-Maas-Gebiet, grenzüberschreitend auch im Bereich Niederrhein und dem niederländischen Gelderland; Österreich, Großbritannien. 

Lebensraum: flache Weiher, Teiche, Tümpel und Seen (Binnengewässer), Flüsse, mit Gräben durchzogene Felder / Feuchtgebiete, auch in Städten

Größe: 65-75 cm etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂ 2200 g ♀ ca. 1800 g

 

Spannweite: 135-140 cm

Geschlechtsreife: nach 2 Jahren

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: April-Juni

Nest: Baumbrüter, benutzt auch alte Greifvogelhorste oder Krähenhorste, als Bodenbrüter in Wiesen auch zwischen Steinen.

Gelege: regelmäßig 5-6 Eier, Gelege bis zu 12 Eier sind auch möglich

Legeabstand: über 24 Stunden

Brutbeginn: ab letztem gelegtem Ei

Brutdauer: 30 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter

Flügge: nach 63-70 Tagen 9-10 Wochen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Wasserpflanzen

Lebensdauer: maximal 15 Jahre

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Fuchs, Marder und Greifvögel