Die Nilgans (Alopochen aegyptiaca)


nilgans
Nilgans in einer Parkanlage
nilgans
Nilgänse im Flug

Steckbrief: Nilgans

Brutzeit - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum

Systematische Einordnung:

Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)

Familie: Entenvögel (Anatidae)

Unterfamilie: Halbgänse (Tadorninae)

Tribus: Eigentliche Halbgänse (Tadornini) 

Gattung: Nilgänse (Alopochen)

Art: Nilgans

 

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Alopochen aegyptiaca

Artname Nilgans Englisch: Egyptian goose

Artname Nilgans Französisch: Oie d' Egypte

Artname Nilgans Niederländisch: de nijlgans.

Vorkommen / Verbreitung: Die Nilgans ist verbreitet in Ostafrika, Zentralafrika, südliches Afrika selten in Westafrika; als Brutvogel in Deutschland, den Niederlanden und Belgien, besonders im Rhein-Maas-Gebiet, grenzüberschreitend auch im Bereich Niederrhein und dem niederländischen Gelderland; Österreich, Großbritannien. 

Lebensraum: Die Nilgans besiedelt flache Weiher, Teiche, Tümpel und Seen (Binnengewässer), Flüsse, mit Gräben durchzogene Felder / Feuchtgebiete, auch in Städten

Verhalten: tagaktiv

Größe: 65-75 cm etwas größer als ♀, nur im direkten Vergleich zu sehen.

Gewicht: ♂ 2200 g ♀ ca. 1800 g

 

Spannweite: 135-140 cm

Geschlechtsreife: nach 2 Jahren

Bruten: 1 / Jahr

Brutzeit: April-Juni

Nest: Baumbrüter, benutzt auch alte Greifvogelhorste oder Krähenhorste, als Bodenbrüter in Wiesen auch zwischen Steinen.

Gelege: regelmäßig 5-6 Eier, Gelege bis zu 12 Eier sind auch möglich

Legeabstand: über 24 Stunden

Brutbeginn: ab letztem gelegtem Ei

Brutdauer: 30 Tage 

Nestlingsdauer: Nestflüchter

Flügge: nach 63-70 Tagen 9-10 Wochen.

Nahrung: Gräser, Kräuter, Wasserpflanzen

Lebensdauer: maximal 15 Jahre

Feinde: Infektionskrankheiten, Mensch, Fuchs, Marder und Greifvögel

 

nilgans
Nilgans
nilgans
Nilgans

nilgans
Nilgans