Das Blässhuhn (Fulica atra)


blaessralle fuettert junges
Blässhuhn füttert ein Junges
blaesshun junges wasser
Junges Blässhuhn auf dem Wasser

Steckbrief: Blässhuhn

Brutzeit - Größe - Gewicht - Alter - Nahrung - Lebensraum - Biologie - Bilder

Systematische Einordnung:

Ordnung: Kranichvögel (Gruiformes)

Familie: Rallen (Rallidae)

Gattung: Blässhühner (Fulica)

Art: Blässhuhn

 

Beschreibung:

Wissenschaftlicher Name: Fulica atra

Artname in Englisch: Eurasian coot

Artname in Französisch: Foulcoue marcoule.

Vorkommen / Verbreitung: Das Blässhuhn ist überwiegend verbreitet in der Paläarktis, bis nach Sibirien, Indien, Australien, Südostasien.

 

Wanderungen: Teilzieher, neigt zu Winterfluchten

 

Überwinterung: Das Blässhuhn überwintert auf den Britische Inseln, im Mittelmeerraum und in Nordafrika.

 

Lebensraum: Die Ansprüche des Blässhuhns an den Lebensraum sind genügsam. Das Blässhuhn besiedelt Gewässer aller Art mit Ufervegetation; Sumpfgebiete mit offenen Gewässern.

 

Verhalten: tagaktiv

 

Kennzeichen: Schwarzgraues Gefieder, weißer Schnabel mit weißem Stirnschild. Beine und Füße dunkel, mit Lappen an den Zehen. Füße wirken sehr klobig

 

Juvenile dunkel-graubraun. Vorderhals schmutzig-weißlich, auch Kinnpartie bis Schnabelgrund Unterschnabel in schmutzig-weißlicher Färbung.Küken schwärzlich mit roten Dunen am Kopf.

 

Im Flug hängen die Füße herunter. Fliegt eher selten.

 

Größe: 36-42 cm

Gewicht: ♂900 g, ♀leichter mit 700 g

Spannweite: 82 cm

Stimme: einzelne Rufe wie „pitz“ oder „käw“, kurz und scharf vorgebracht

Geschlechtsreife: im ersten Lebensjahr, erste Brut meistens erst im dritten Lebensjahr

Paarungszeit: ab März; monogam, Saisonverbindung

Nestbau: ab Februar

Bruten: max. 2 Jahresbrut

Brutzeit/Legezeit: (Anfang März) meist Anfang/Mitte April – Ende Juli (August),

Nest: Umfangreicher Bau aus Pflanzenteilen, Schilf, Rohrkolben, jegliche Uferpflanzen

Nistplatz: meistens gedeckt in der Ufervegetation. Teilweise auch in Burggräben, direkt am Gemäuer, dann auch ohne jegliche Deckung. Gelege: 5-10 Eier; Erstbruten haben kleinere Gelege mit 3-4 Eiern.

Nachgelege: möglich bei Gelegeverlust

Legeabstand: 1 Tage

Brutbeginn: Das Blässhuhn beginnt mit Ablage des dritten oder vierten Ei zu brüten

Brutdauer: 19-24 Tage, beide Altvögel brüten

Nestlingsdauer: Junge Blässhühner sind Nestflüchter und werden anfangs noch für 2-4 Tage im Nest gehudert. Die jungen Blässhühner werden von beiden Altvögeln gefüttert. Die jungen Blässhühner können sehr schnell schwimmen und begleiten die Altvögel über 4-5 Wochen auf dem Wasser wo sie auch gefüttert werden. Die Jungen kehren allerdings auch gelegentlich in das Nest zurück.

Flügge: Blässhühner sind nach ca. 8 Wochen flügge, die Jungen sind dann auch selbständig, halten sich allerdings noch im Brutrevier für eine Weile auf.

Nahrung: Blässhühner sind Allesfresser, die Nahrung hängt vom örtlichen Angebot ab. Pflanzenteile, Abfälle, Mollusken, Schnecken, Insekten

Tauchtiefe: Blässhühner können bis zu 6m tauchen.

Tauchzeit: Blässhühner können bis zu 20 Sekunden unter Wasser bleiben

 

Lebensdauer - Lebenserwartung: Die Lebenserwartung des Blässhuhns beträgt ca. 15-20 Jahre

Mortalität: Bei den Jungvögeln des Blässhuhns ist die Mortalität extrem hoch. Mindestens 75% der Jungvögel verenden im ersten Jahr.

 

Feinde: Mensch, Hechte, Bisamratten, Greife Möwen

 

Jagdbar: Ja.

Jagdzeit 11. September – 20. Februar

blaesshuhn mit zwei jungen
Blässhuhn mit zwei Jungen
blaessrallen junge im wasser
Blässhuhn Junge im Wasser

Blässhühner am Nest

blaesshuhn junge nest
Blässhuhn mit Jungen am Nest
blaesshuhn junge nest
Blässhuhn mit Jungen am Nest

blaesshuhn junge nest
Blässhuhn mit Jungen am Nest
blaesshuhn junge nest
Blässhuhn mit Jungen am Nest

blaesshuhn junge nest
Blaesshuhn mit Jungen am Nest
blaesshuhn junge nest
Blässhuhn mit Jungen am Nest

blaesshuhn junge nest
Blässhuhn mit Jungen am Nest
blaesshuhn junge füttern
Adultes Blässhuhn mit Jungen