Städte Orte Stadtansichten Fotografie II

 

Hallo und willkommen auf meiner Seite Städte und Stadtansichten Fotografie. Auf dieser Seite zeige ich Dir Fotografie aus europäischen Städten, Orten und Plätzen die sehenswert sind und wo sich ein Besuch lohnt.  Du befindest dich auf Seite der 2 der Stadtansichten. 

 

logo raymond loyal photography
Logo

 


 

Städtebilder: Basel Stadtansichten

 

Basel ist Kanton und Stadt in der Schweiz und grenzt im Dreiländereck an Frankreich und Deutschland. Durch Basel fließt der Rhein, der hier bereits schiffbar ist und schon eine beträchtliche Breite hat.

 

Basel ist eine Großstadt in der deutschsprachigen Schweiz. Auf deutscher Seite ist die Stadt Lörrach schon mit Basel zusammengewachsen. Der Grenzübertritt ist für Fußgänger im allgemeinen absolut problemlos. Die Staatsgrenzen existieren jedoch und der Zoll ist auf beiden Seiten der Grenze im Einsatz. Wer in Lörrach wohnt kann direkt hinter der Schweizer Grenze in die Straßenbahn steigen und damit in die Baseler Innenstadt fahren. Auch die Regionalzüge der Deutschen Bahn fahren von Lörrach bis zum Hauptbahnhof Basel. 

Insgesamt hat die Stadt Basel dem Besucher viel zu bieten. 

 

basel fluss rhein johanninterbruecke
Basel - die Stadt am Rhein - im Hintergrund die Johanniterbrücke
basel mittlere bruecke
Die Mittlere Brücke in Basel
mittlere bruecke basel
Die Mittlere Brücke in Basel

basel staatsarchiv
Basel Staatsarchiv
basel staatsarchiv
Basel Staatsarchiv
basel staatsarchiv
Basel Staatsarchiv

baseler muenster
Baseler Münster
baseler muenster mittelschiff
Baseler Münster im Mittelschiff
baseler muenster
Baseler Münster


 

Städtebilder: Zagreb Stadtansichten

 

Zagreb ist die Hauptstadt von Kroatien und auch gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Die Stadt Zagreb unterteilt sich in die Oberstadt und die Unterstadt. In Zagreb fällt auf, daß die Stadt sehr wohl noch die alte Baustruktur der KuK-Monarchie hat. Jedoch ist man in Zagreb dabei nicht stehengeblieben und hat eine Stadtbild geformt, in dem tatsächlich moderne Architektur seinen besonderen Platz hat, sich dabei aber in die historische Baustruktur einfügt, ohne als störend empfunden zu werden.

 

zagreb altstadt
Zagreb Altstadt
zagreb altstadt
Zagreb Altstadt
zagreb altstadt kirche platz
Zagreb Altstadt
zagreb altstadt
Zagreb Altstadt
zagreb altstadt hotel dubrovnik
Hotel Dubrovnik Zagreb Altstadt

zagreb kathedrale kirche mittelschiff
Kathedrale von Zagreb - Mittelschiff
zagreb kathedrale
Kathedrale Zagreb - Kathedrale der Himmelfahrt der seligen Jungfrau Maria
kathedrale zagreb mittelschiff
Kathedrale von Zagreb - Mittelschiff

zagreb altstadt marktplatz
Zagrebe Altstadt mit Markt
zagreb altstadt marktplatz
Zagreb Altstadt - Marktplatz

zagreb altstadt
Zagreb Altstadt
zagreb altstadt
Zagreb Altstadt - Touristen kaufen von einem alten Mann Taubenfutter

 


 

Städtebilder: Dresden Stadtansichten - Die Dresdner Frauenkirche

 

Die Frauenkirche steht in Dresden auf dem Neumarkt. Dort fing auch die Geschichte der Frauenkirche im Jahr 1722 an. Die evangelischen Stände wollten eine repräsentative evangelische-lutherische Kirche in der Mitte von Dresden haben. Der sächsische Hof war allerdings nicht daran interessiert, und wollte auch keine Mittel dafür freimachen. So waren es dann die Dresdner Bürger, die sich daran machten, den Bau ihrer Kirche selbst in die Hand zu nehmen. Der Rat der Stadt Dresden beschloss, eine neue Kirche zu bauen (1722). 

 

In der Stadt selbst war so gut wie kein Platz verfügbar, bis auf den Neumarkt, der allerdings noch viel beengter war, als das heute der Fall ist. Durch den Platzmangel konnte man keine Kirche mit Langhaus und Querhaus planen, wie das üblicherweise der Fall gewesen wäre. So war die Planung auf eine relative kleine und quadratische Fläche angewiesen, auf der das neue Gotteshaus entstehen sollten. Grundsteinlegung war am 26. August 1726. Der Bau gestaltete sich dann auch mehr als schwierig, insbesondere die Kuppel bereitete besondere Probleme, da anstatt einer verkleideten Holzkuppel, dann auf eine Steinkuppel gesetzt wurde, die als Vorbild die Venezianische Kuppelkirche Santa Maria della Salute hat.

 

Allen technischen Widrigkeiten zum Trotz wurde die Kirche dann am 28. Februar 1743 geweiht. Selbst direkter Kanonenbeschuss auf die Kuppel durch preußische Artillerie im Siebenjährigen Krieg konnte die Kuppel nicht beschädigen. Erst die Bombenangriffe vom Februar 1945 ließen die Kirche vollständig ausbrennen. Am 15. Februar 1945 zerbarsten die Pfeiler der Kirche und die Kuppel stürzte herab. 

Erst 1989 wurde in Dresden wieder an einen Wiederaufbau gedacht. Der Wiederaufbau wurde im Jahr 1991 beschlossen, der 1996 begann und erst 2005 abgeschlossen werden konnte. 

 

Dieser Artikel zeigt in der folgenden Bildergalerie Ansichten zur Frauenkirche Dresden. Die Frauenkirche kann natürlich täglich zu den Gottesdiensten besucht werden. Wer nur die Kirche, auch von innen betrachten will, hat auch täglich dazu die Möglichkeit. Für die Besucher, die nur die Kirche sehen wollen, wird eine kurze Einführung zur Kirche gehalten. Die Frauenkirche ist in der Innenstadt am besten zu Fuß zu erreichen.

 

 

Bildergalerie Frauenkirche Dresden

 

dresden frauenkirche
Dresden Frauchkirche
dresden frauenkirche martin luther denkmal
Dresden Frauenkirche

dresden frauenkirche kuppel
Dresden Kuppel der Frauenkirche im Sonnenlicht
dresden frauenkirche kuppel
Dresden - Kuppel der Frauenkirche

 

In der Kuppel der Frauenkirche

 

frauenkirche dresden
Aufgang in der Kuppel der Frauenkirche
frauenkirche dresden kuppel
In der Kuppel der Frauenkirche Dresden
frauenkirche dresden kuppel
In der Kuppel der Frauenkirche Dresden

frauenkirche dresden
Blick in die Galerien im Turm der Frauenkirche
frauenkirche dresden
Frauenkirche Dresden
frauenkirche dresden kuppel
Frauenkirche Dresden - Innenseite der Kuppel
frauenkirche dresden
Frauenkirche Dresden

frauenkirche dresden kuppel
Blick in die Kuppel der Frauenkirche

 

Die Orgel in der Dresdner Frauenkirche

 

frauenkirche dresden orgel
Frauenkirche Dresden Orgel
frauenkirche dresden orgel
Frauenkirche Dresden Orgel
frauenkirche dresden orgel ornamente
Frauenkirche Dresden Orgel

 


 

Städtebilder: Bremen Stadtansichten

 

Eine alte Hansestadt: die Hansestadt Bremen. Wer heute durch die Innenstadt von Bremen geht, merkt sehr schnell, daß Bremen etwas besonderes ist. Die Stadt ist wahrlich nicht groß und in einer dreiviertel Stunde lässt sich die Innenstadt bequem durchqueren. Bremen bietet als Stadt viele Ansichten und Einsichten. Wer in Bremen ist, braucht Zeit und Muße um sich dort umzusehen.

 

Bremen hat sein eigenes Flair, eben echt hanseatisch und die Bremer sind auch etwas besonderes. Das merkt auch der auswärtige Besucher sofort.

 

Bremen ist nicht die typische Touristenhochburg. Viele Besucher kommen als Geschäftsreisende und vertreiben sich abends in der Altstadt die wenige Freizeit, die zur Verfügung steht. Tatsächlich kann man als Besucher in Bremen eine ganze Menge sehen. Es sind die vielen kleinen Dinge, die irgendwo versteckt stehen. Alle wissen davon, doch muss sie der Besucher erst finden. Zum Beispiel die Bremer Stadtmusikanten, sie zu finden ist eigentlich ganz einfach, die Skulptur mit Hahn, Katze, Hund und Esel steht neben dem Rathaus. Die Bremer sagen, wer die Hufe des Esels berührt, der wird Glück haben. Ob es einen Versuch wert ist, wird jeder selbst herausfinden.

 

Jedenfalls kann der Besucher an einem Nachmittag eine ganze Menge von der Innenstadt sehen. Die Innenstadt bietet viele Restaurants und Kneipen, die sich den ganzen Tag über um das Wohl der Gäste kümmern. In der Innenstadt finden sich auch viele Hotels, teilweise mit Tiefgarage. Zwischen Bahnhof und Weser lässt sich immer eine gute Unterkunft finden.

 

 

bremen altstadt
Bremen Altstadt - Obernstraße

 

Sehenswürdigkeiten Bremen

 

Was muss ich in Bremen gesehen haben, um sagen zu können: Ich war hier!??

 

Ganz einfach. Die großen Sehenswürdigkeiten in Bremen sind: 

  • Das Bremer Rathaus
  • Die Bremer Stadtmusikanten (Skulptur)
  • Der Roland auf dem Rathausplatz, direkt vor dem Rathaus
  • Der Bremer Dom
  • Das historische Bremer Viertel Schnoor, direkt hinter dem Bremer Dom
  • die Böttcherstraße
  • Der Bremer Ratskeller
  • Die Weser 
  • Die Schlachte, Weserpromenade
  • Die Mühle am Wall
  • Der Hauptbahnhof in Bremen
  • Der Bremer Freimarkt, aber nur zwischen 16. Oktober und 01. November eines jeden Jahres
  • Das Bremer Gesichterhaus
  • Das Bremer Fockemuseum
  • die vielen Kirchen in Bremen, wie z.B. die Martini-Kirche, direkt an der Weser.

Wo sind die meisten Gaststätten in Bremen?

 

Dazu müsst Ihr in die Böttcherstraße gehen. Dort gibt es viel Angebot und für jeden findet sich das Passende. An dieser Stelle noch der Hinweis, daß hier für niemanden Reklame gemacht wird. Die Bilder zeigen nur die Örtlichkeit und es bestehen keine Beziehungen zu den Eigentümern.

 

 

bremen boettcherstrasse
Bremen Böttcherstrasse
bremen boettchertrasse
Bremen Böttcherstraße

bremen altstadt
Bremen Altstadt - Die Bremer Stadtmusikanten
bremen altstadt
Bremen Altstadt - Rathausplatz mit historischem IHK-Gebäude
bremen altstadt
Bremen Altstadt - Historische Schiffe an der Weser

bremen altstadt
Bremen Altstadt - Abendstimmung an der Schlachte
bremen altstadt schlachte
Bremen Altstadt - Abendspaziergang an der Schlachte
bremen altstadt
Bremen Altstadt - Abendstimmung an der Weser
bremen altstadt skulpturen
Bremen Altstadt - Skulpturen in der Fußgängerzone
bremen altstadt skulpturen
Bremen Altstadt - Skulpturen in der Fußgängerzone

bremen altstadt rathausplatz
Bremen Altstadt - Rathausplatz mit Rathaus und Dom zur frühen Abendstunde
bremen altstadt
Bremen Altstadt - Schlachte
bremen altstadt
Bremen Altstadt - Weserufer
bremen europahafen alexander von humboldt
Bremen Europahafen - Alexander von Humboldt
bremen europahafen segelschiff alexander von humboldt
Bremen Europahafen - Segelschiff Alexander von Humboldt
bremen europahafen segelschiff alexander von humboldt
Bremen Europahafen - Segelschiff Alexander von Humboldt

bremen altstadt
Bremen Altstadt - Weser Skyline
bremen hauptbahnhof
Bremen Hauptbahnhof
bremen hauptbahnhof
Bremen Hauptbahnhof
bremen hauptbahnhof vorplatz
Bremen Hauptbahnhof - Vorplatz

bremen altstadt muehle am graben
Bremen Altstadt - Mühle am Graben
bremen altstadt muehle am graben
Bremen Altstadt - Mühle am Graben
bremen altstadt muehle am graben
Bremen Altstadt - Mühle am Graben

bremen altstadt nacht
Bremen bei Nacht
bremen altstadt nacht
Bremen Altstadt bei Nacht

bremen altstadt schlachte
Bremen Altstadt - Schlachte
bremen altstadt domhofplatz
Bremen Altstadt - Der Neptunsbrunnen am Domhofplatz

 

Was immer auch geschehen mag, Bremen wird existieren. Solange der Roland vor dem Rathaus steht, wird die Stadt nicht untergehen. So ist die Legende. Damit die Stadt auch nicht untergeht, haben die Stadtväter, in weiser Voraussicht, seit Jahrhunderten, eine Reihe von Ersatz-Roland-Figuren eingelagert, damit, im Notfall, eine unbeschädigter Roland auf dem Rathausplatz aufgestellt werden kann. Bremen darf nicht untergehen.

 

bremen altstadt roland
Bremen Altstadt - Der Bremer Roland
bremen dom
Bremen Altstadt - Der Bremer Dom im letzten Licht des Tages


logo raymond loyal photography
Logo