Schloss Westerwinkel

 

Eine Bildreportage zu Schloss und Gärten von Schloss Westerwinkel im Münsterland

 

Weitab von dichter Wohnbesiedelung liegt Schloss Westerwinkel inmitten des Landschaftsparks und einer 18-Loch Golfanlage. Mit dem Bau des Schlosses, wie es bis heute unverändert existiert, wurde 1663 Dietrich-Hermann Graf von Merveldt begonnen. Es wurde ein Schloss im frühbarocken Baustil, wobei allerdings noch Elemente der Renaissance in das Bauwerk eingeflossen sind. Schloss Westerwinkel gehört zu den frühesten barocken Wasserschlössern im Münsterland.

 

 


 

Was erwartet den Besucher?

 

Wohin mit einem angefangenen Sonntagnachmittag? Das war die Frage und als Ziel wurde Schloss Westerwinkel im Münsterland ausgesucht. Die Anfahrt lässt sich mit Google Maps eigentlich ganz einfach bewältigen. Schloss Westerwinkel ist auf Google Maps ein Suchbegriff. Allerdings suchte Google mal wieder den kürzesten Weg und wir mussten dann das Auto abstellen und die letzten 1400 m zu Fuß gehen.

 

Die korrekte Adresse ist: Schloss Westerwinkel, Horn-Westerwinkel 1, D- 59387 Ascheberg

 

Wer nur um das Schloss herumspazieren oder die Gastwirtschaft besuchen will, kann als Ziel Parkplatz Schloss Westerwinkel in Google eingeben und wird dann auch direkt zum Schloss geleitet. Von dort lässt sich alles prima zu Fuß erkunden. 

 

Was erwartet uns als Besucher? Schloß Westerwinkel ist von seinem weitläufigen Landschaftsgarten umgeben, der dem Schloss eine Art von Abgeschiedenheit sichert. Zum Schloss gehören Gartenanlagen und ein Golfclub, der Golfclub Wasserschloss Westerwinkel e.V. Das Clubhaus des Golfclubs liegt direkt gegenüber der Nordseite des Schlosses, neben dem Clubhaus befindet sich eine Restauration, das Golfcafe Hugo am Schloss, das für die Öffentlichkeit geöffnet ist.

 

Bei schönem Wetter kann sich das Schloss eines großen Besucherstroms erfreuen. Besonders beliebt ist das Schloss bei Radfahrern. Die Wälder rund um das Schloss laden den Besucher zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Die Vorburg ist für Besucher geöffnet. Für das Schloss können auf Anfrage Termine für eine Führung vereinbart werden, die Mindestzahl der Teilnehmer ist acht Personen. 

 

Wer Schloss Westerwinkel besucht, erlebt eine kurzweilige Zeit. Es wird nicht langweilig. In aller Ruhe kann man die Umgebung erwandern und sich im Cafe vom Rundgang erholen. Die Wälder rund um das Schloss verschaffen Augenblicke der Ruhe und bieten auf jeden Fall einen hohen Wiederholungsfaktor.

 

 

schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel

 

Schloss Westerwinkel Geschichte

 

Eine Burganlage wird urkundlich bereits für das Jahr 1225 erwähnt. Die ersten Besitzer der Burg sollen die Edlen von Westerwinkel gewesen sein. Bis zum Jahr 1430 gehörte die Burg den Herrn von Ascheberg. Das endete im Jahr 1430, als Hermann von Merveldt von den Grafen von Limburg die Burg Westerwinkel als Lehen zugesprochen bekommt. Dieser Herr von Merveldt stand im Dienste des Fürstbischofs von Münster und bekleidete dort das Amt eines Marschals und war zugleich Droste für das Amt Stromberg.

 

Finanzielle Beschränkungen führten dazu, daß die Burg wieder an die Herren von Ascheberg ging. Dabei sollte es allerdings auch nicht bleiben. Die Burg wechselte noch mehrmals den Besitzer, bis Hermann von Merveldt im Jahr 1555 die Erbtochter Ursula von Diepenbrock heiratete. Seitdem ist die Familie von Merveldt durchgehend Eigentümer des Schlosses und der Ländereien.

 

 

 

Schloss Westerwinkel - Beschreibung der Anlage

 

Schloss und Garten liegen jeweils auf einer eigenen Insel. Die Insel im Westen von Schloss Westerwinkel beherbergt einen ummauerten Garten, in dem sich ein zweigeschossiger Pavillon befindet. Garten und Pavillon sind axial auf die Westfront des Schlosses ausgerichtet. 

 

Schloss Westerwinkel und die Vorburg zum Schloss liegen auf der zweiten Insel, wobei die Schlossanlage in ihrem eigenen Teich steht, und über eine Brücke erreichbar ist.

 

Der Zugang zur Vorburg erfolgt über eine Brücke an der Westseite der Schlossinsel. Die Vorburg umrahmt den Vorplatz des Schlosses wie ein U und hat seine längste Seite an der Nordfront der Schlossinsel. 

schloss westerwinkel torhaus vorburg
Schloss Westerwinkel - Torhaus der Vorburg

 

Die Vorburg

 

Offensichtlich gehört die Torhaus  zu den ersten fertiggestellten Gebäuden der Anlage, da auf dem Schlussstein des Torhauses die Jahreszahl 1663 vermerkt ist. Damit wurde das Torhaus bereits im ersten Baujahr fertig.

 

 

schloss westerwinkel vorburg torhaus
Schloss Westerwinkel - Torhaus der Vorburg mit barocken Torpfeilern vor der Brücke. Rechts im Bild ist das Schloss zu sehen.
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel - Blick auf das Torhaus (links) und das Schloss (rechts im Bild)
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel Vorburg
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel - Vorburg mit der Brücke zum Torhaus im Hintergrund
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel - der mächtige Eckturm der Vorburg an der nordwestlichen Seite
schloss westerwinkel vorburg
Schloss Westerwinkel - Vorburg Nordseite
schloss westerwinkel vorburg
Schloss Westerwinkel - Vorburg an der Nordseite
schloss westerwinkel vorburg uhrenturm
Schloss Westerwinkel - Der Uhrenturm in der Vorburg
schloss westerwinkel uhrenturm
Schloss Westerwinkel - der Uhrenturm der Vorburg

schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel - Der Schlußstein im gesprengten Segmentgiebel über der Tür zum Uhrenturm trägt die Jahreszahl 1696
schloss westerwinkel vorburg mit uhrenturm
Schloss Westerwinkel - Vorburg
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel - die Rückseite des Torhauses

 

Schloss Westerwinkel - Das Schlossgebäude

 

Das Schlossgebäude besteht aus vier Flügeln mit vier Pavillontürmen. Das Besondere an den Pavillontürmen sind die Dachhauben, die wir in gleicher Form am Schloß Lembeck finden, welches übrigens auch den Grafen von Merveldt gehört. Die Fensterläden am Schlossgebäude sind in schwarz und weiß gehalten und tragen somit die Wappenfarbe.

 

Das Schloss ist über eine gemauerte Rundbogenbrücke zu erreichen. Genau wie die Fensterläden ist auch das Tor in den Wappenfarben gehalten. Über dem Tor prangt das Wappen der Grafen von Merveldt

 

schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel - Das Wappen über dem Schlosstor
schloss westerwinkel
Schloss Westerwinkel

 

Schlössertour im Münsterland

 

Wer sich nach dem Besuch auf Schloss Westerwinkel noch nicht verausgabt hat, für den gibt es noch eine weitere Besuchs- und Besichtigungsmöglichkeit. Schloss Nordkirchen liegt in nächster Nähe und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Für den Radfahrer führt die Route auf der L671 über die Ortschaften Beifang und Capelle und führt zum Capeller Tor von Schloss Nordkirchen. Von dort wird dann das Südtor des Schlosses erreicht. Entfernung 8,2 km, Dauer ca. 26-30 Minuten. Für den Fußgänger ist mit ca. 1 Stunde und 40 Minuten Fußweg zu rechnen.

 

Die Strecke für den Autofahrer führt ebenfalls über die L671 und führt zum Capeller Tor, dort sind, in unmittelbarer Nähe des Schlosses Parkplätze ausgwiesen.